Praxiskonzept

Die Praxis für Psychologie Schäfer...

1

... arbeitet auf einer verhaltenstherapeutischen Grundlage mit integrativen Methoden.

Es gibt verschiedene Formen der Psychotherapie, die sich auf unterschiedliche theoretische Grundlagen und Techniken stützen. 

Es ist dabei nicht möglich zu sagen, was die „beste“ Therapieform ist, viel mehr sollte sie zum jeweiligen Patienten und der Problemlage passen. 

Als ausgebildete Verhaltenstherapeutin arbeite ich auf der Basis der Verhaltenstherapie, welche sich auf die Veränderung von Verhaltens- und Denkmuster durch den Einsatz gezielter Techniken konzentriert. 

Die VT ist die am häufigsten angewandte Therapieform in Deutschland. 

Weitere anerkannte Verfahren sind die Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, die Psychoanalyse sowie die Systemische Therapie.

In den letzten Jahren zeichnet sich jedoch ab, dass der frühere „Grabenkampf“ zwischen den verschiedenen Therapieformen zunehmend einem integrativen Ansatz weicht. So werden gegenseitig wirksame Techniken und Behandlungsansätze „entliehen“, um sie in die eigene Arbeit zu integrieren.

Die Grenzen zwischen den einzelnen Therapierichtungen verwischen dabei zusehend, was sich aus meiner Sicht sehr positiv auf die Behandlungsmöglichkeiten für Patienten auswirkt. So wird es weniger wichtig, was zur eigenen therapeutischen Ausrichtung passt, sondern es kann der erfolgsversprechenste Ansatz gewählt werden. 

2

... ist zunächst (voraussichtlich bis zum 01.07.2024) eine Privatpraxis für Psychotherapie.

Vielleicht haben Sie schon gemerkt, dass die Suche nach einem  Psychotherapie- platz  sehr schwer sein kann. Was weniger bekannt ist:

Auch für Psychotherapeutinnen ist die Suche nach einem Kassensitz eine große Herausforderung. 

Denn die Kassenärztliche Vereinigung entscheidet, ob und wie viele Kassensitze geschaffen werden. 

Dabei wird der Bedarf an Zahlen von 1999 festgemacht, welche kaum noch etwas mit der aktuellen Versorgungslage zu tun haben.  

Daher ist die Gründung einer Privatpraxis eine Alternative. Psychotherapeutinnen mit Privatpraxis bestimmen bestimmen ihr Honorar eigenständig. 

Bei privat versicherten Patienten hängt es vom jeweiligen Tarif ab, welche Kosten übernommen werden. Auch bei gesetzlich Versicherten ist eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse gegebenenfalls möglich. Weitere Einzelheiten zu Kostenträgern und organisatorischen Abläufen finden Sie unter dem Menüpunkt Ablauf. 

Voraussichtlich ab dem 01.07.2024 erhält die Praxis eine Zulassung durch die Kassenärztliche Vereinigung. Damit wäre dann eine Abrechnung aller privaten und gesetzlichen Kassen möglich. 

3

... ist sowohl auf die Behandlung von Jugendlichen wie Erwachsenen ausgerichtet.

Ich bin für die Arbeit mit erwachsenen Patienten sowie Kindern und Jugendlichen ausgebildet. 

Aktuell nehme ich  Therapieanfragen für Patienten ab einem Alter von 14 Jahren entgegen. 

 

 

Links

Weiterführende Links

Ausführliche Broschüre der Bundespsychotherapeutenkammer mit grundlegenden Informationen zu professionellen Hilfen bei psychischen Erkrankungen finden Sie hier. 

Nähere Informationen zu Psychotherapie allgemein sowie die verschiedenen Therapieschulen finden Sie hier. 

Näheres zu den einzelnen Berufsgruppen in der Psychotherapielandschaft erfahren Sie hier. 

Notfallkontakte

Wenn Sie oder jemand den Sie kennen, sich in einem psychischen Notfall befindet, können Sie sich an folgende Einrichtungen wenden:

In akuten Fällen, in denen eine akute Selbst- oder Fremdgefährdung besteht, sollte umgehend der Notarzt (Tel: 112) gerufen oder die Rettungsleitstelle (Tel: 06421/ 19222) kontaktiert werden.

Für eine Anbindung an die psychiatrische Versorgung: 

– Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Tel: 06421/ 4040)

– UKGM Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Tel: 06421/ 5865200)

Für eine kostenlose und anonyme telefonische Beratung:

– Telefonseelsorge (Tel: 0800/ 1110111)

Unterstützung und Beratung für Betroffene und Angehörige:

– Sozialpsychiatrischer Dienst Marburg (Tel: 06421/ 4054131)

Adresse:

Marburger Straße 71

35043 Marburg

Telefonnummer:

0173/ 85 11 226

Email:

kontakt@praxisfuerpsychologie-schaefer.de

Oder direkt über das Kontaktformular.

Bitte achten Sie bitte dabei darauf, keine sensiblen, persönlichen Daten (z.B. Details ihrer Erkrankung u.ä.) über Email oder das Kontaktformular zu schicken. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Zustellung dieser Daten an uns teilweise unverschlüsselt erfolgt.